Rote-Rüben-Falafel mit Spinat

Menüart: Hauptspeise
Kochdauer: ca. 60-90 min
Region: Orient

 

Einkaufsliste

Einkaufsliste:
Für 2 Personen

  • 100 g Kichererbsen (Dose)
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Rote Rübe (ca. 100 g)
  • 500 g Baby-Blattspinat
  • 40 g Cashewkerne
  • 1 Ei
  • 30 g Mehl
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung

Schritt 1:

Kichererbsen in ein Sieb abgießen, abbrausen und gut abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Stücke schneiden. Rote Rübe (bereits vorgegart!) ca. 2 cm groß würfeln. Kichererbsen, Zwiebel, Knoblauch und Rote Rübe mit Cashewkernen in Butter anschwitzen und in einem Mixer zerkleinern.

Schritt 2:

Ei, Mehl, Kreuzkümmel, ½ TL Salz und ¼ TL Pfeffer hinzufügen und gut miteinander vermischen.
Spinat waschen und gut abtropfen lassen. 2 EL Olivenöl in einem breiten Topf erhitzen und den Spinat darin in 3-4 Min. bei mittlerer Hitze unter Rühren zusammenfallen lassen, dann in einem Sieb abtropfen lassen, mit einem Löffel ausdrücken und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 3:

Aus der Kichererbsenmasse mit einem Eisportionierer Knödel formen und auf einen eingefetteten Dampfgar-Behälter legen. Für etwa 25-30 min bei 100 °C garen.  
Die fertigen Falafel mit dem Spinat servieren.

Kochtipp

Besonders gut dazu schmeckt auch einem EL Joghurt, den Sie zuvor mit Zitronensaft und Knoblauch gemischt haben.

Leo Aichinger