Apple Pie mit Cranberries

Menüart: Nachspeise
Kochdauer: ca. 75 min + Backzeit 45 min
Region: Österreich

 

Einkaufsliste

Einkaufsliste:
Für 1 Blech

Mürbteig:

  • 300 g Mehl
  • 3 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g kühlschrankkalte Butter (1-cm3-Würfel)
  • 4 EL griech. Joghurt
  • ca. 3 EL sehr kaltes Wasser
  • etwas Mehl zum Ausrollen
  • 1 Eigelb und etwas Wasser zum Bestreichen
  • Zucker zum Bestreuen


Füllung:

  • 2 EL Cranberries, getrocknet
  • 2-3 säuerliche Äpfel (z. B. Elstar)
  • 50 ml Apfelsaft
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Maizena
  • etwas Zimtpulver
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Schritt 1:

Für den Mürbteig Mehl, Zucker und Salz vermengen. Die ganz kalte  Butter in Würfeln hinzufügen. Nun entweder rasch mit kalten Fingern oder – noch besser – mit einem elektrischen Blitzhacker so lange verarbeiten, bis die Butterstücke ganz klein sind. Je schneller man hier ist, desto besser!

Das Joghurt hinzufügen und vermengen, dann noch das eiskalte Wasser. Kurz auf einer leicht bemehlten Unterlage zu einer Teigkugel verarbeiten und diese halbieren. Aus den Teighälften je einen Block  formen und mit Frischhaltefolie einwickeln. Für eine ¾ Std. in den Kühlschrank geben.

Schritt 2:

Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Cranberries mit dem Apfelsaft mischen und ca. 10 min lang einweichen lassen. Die Äpfel in etwa ½ cm dicke Scheiben schneiden. Dann Äpfel und abgesiebte Cranberries mischen, Zucker, Maizena und Zimt dazugeben. Mit Zitronensaft beträufeln.

Schritt 3:

Den ersten Block Teig nach 45 min aus dem Kühlschrank holen und rechteckig ausrollen – das geht am besten mit einem gemehlten Nudelholz auf einer eingemehlten Unterlage. Den Teig über das Nudelholz wickeln und auf das Backblech legen. Mit der vorbereiten Füllung bedecken und rundherum einen schmalen Rand frei lassen.

Den zweiten Teig genauso ausrollen und mit einem Teigroller in lange Streifen schneiden. Wie ein Gitter über den Kuchen legen, die Teigränder auf die untere Schicht drücken.

Schritt 4:

Den Kuchen mit verquirltem Eigelb, das mit etwas Wasser gestreckt wird, bestreichen und mit etwas Zucker bestreuen. Dann ab in den Ofen damit für eine ¾ Stunde! Eventuell etwas Alufolie darüber geben, falls er an der Oberfläche zu schnell braun werden sollte.

Kochtipp

Wenn Ihnen Teigstreifen übrigbleiben, können Sie diese z. B. mit Olivenöl einstreichen, mit Käse bestreuen und im Ofen knusprig backen – perfekt für den Fernsehabend!

Leo Aichinger