Unimarkt ist klimaneutral

Mittlerweile besteht weltweit Einigkeit darüber, dass der menschengemachte Klimawandel dringend begrenzt werden muss. Ein Gelingen der Emissionsminderungen hängt wesentlich vom freiwilligen und konsequenten Handeln der Wirtschaft in den Industrieländern ab.

Unimarkt setzt ein Zeichen

Auch Unimarkt übernimmt Verantwortung und hat sich daher effektiv mit dem Thema auseinandergesetzt. So wurden von Fokus Zukunft GmbH & Co. KG die betrieblichen Treibhausgasemissionen der Zentrale in Traun, der 76 Eigenfilialen und der 49 Franchisepartner erfasst. Die mit Unimarkt verbundene Klimabelastung beträgt ca. 11.075 Tonnen CO2 äquivalente Schadstoffe pro Jahr. Dies wurde durch den Kauf von insgesamt 22.140 Klimaschutzzertifikaten für die Jahre 2018 und 2019 ausgeglichen. Mit diesen Zertifikaten unterstützt Unimarkt ein Gold Standard Biomasseprojekt in Indien, ein Flusswasserkraftwerk in Brasilien und ein Hydroenergieprojekt in Uganda. Treibhausgase verteilen sich gleichmäßig in der Atmosphäre, daher ist es sinnvoll, die Emissionen dort zu vermeiden, wo die Kosten am geringsten sind. Darüber hinaus tragen Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern zur Verbesserung der ökonomischen, sozialen und ökologischen Situation bei. Auch die Pfeiffer Logistik geht den Schritt in die Klimaneutralität und gleicht die ca. 4.154 Tonnen CO2-Äquivalente der Standorte Traun und Graz durch den Kauf von Klimaschutzzertifikaten aus.

Warum klimaneutral?

Unimarkt und Pfeiffer Logistik leisten mit der Klimaneutralität einen Beitrag zu den Zielen der Regierung, der Europäischen Union sowie den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. Darüber soll bei den Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden ein besseres Bewusstsein hinsichtlich des Umgangs mit endlichen Ressourcen gebildet werden.    

Klimaneutrales Standortnetz

Unimarkt ist eines der ersten Unternehmen in dieser Branche, welches seine Emissionen nach dem Kyoto-Protokoll freiwillig kompensiert und österreichweit auf ein klimaneutrales Standortnetz umstellt. Zudem ist Unimarkt dadurch Mitglied in der Klima-Allianz des Senates der Wirtschaft.

Was möchte Unimarkt mit der Klimaneutralität erreichen?

  • Beitrag zu den Zielen der Regierung und der Europäischen Union sowie zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen.
  • Bewusstseinsbildung von Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden hinsichtlich des Umgangs mit endlichen Ressourcen.
  • Positiver Umgang mit Energie und sonstigen Ressourcen im Unternehmen und im Alltag der Menschen.
  • Bewusstseinsförderung für die Energiewende.