Roiderhof am Irrsee (Niederösterreich, Hollabrunn)

Seit 1899 ist der Roiderhof im Besitz der Fam. Grabner. Marianne und Manfred Grabner bewirtschaften den Betrieb seit 1991 in 3. Generation. Zur gleichen Zeit erfolgte die Umstellung auf biologische Landwirtschaft und die Errichtung einer Hofkäserei.

 

Die Besonderheit des Rohstoffes ist die hofeigene Heumilch. Es erfolgt eine Ganzjahres Heufütterung, dadurch ist der Rohstoff Milch immer gleich. Die täglich frische Heumilch wird in der Hofkäserei handgeschöpft und geformt, selbst die Käsepflege erfolgt handwerklich.

 

Produkt:

Kräuterschichtkäse