Brandteig Zwetschkenknödel

Menüart: Hauptspeise oder Dessert
Kochdauer: ca. 40 Minuten
Region: Österreich/Ungarn

 

Einkaufsliste

Zutaten für 4 Personen

  • ⅛ l Wasser
  • ⅛ l Milch
  • 60g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 250g griffiges Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 20 Stück Zwetschken
  • 100g Marzipan
  • 100g Brösel
  • 80g Butter

Zubereitung

Schritt 1:

Wasser, Milch, Butter und Salz in einem Topf aufkochen. Mehl auf einmal in die Flüssigkeit geben, bei kleinster Hitze mit dem Kochlöffel solange rühren, bis sich der Teig als dicker Knödel vom Topf löst.

Schritt 2:

Topf von der Kochstelle nehmen. Eier in die etwas abgekühlte Masse geben, solange rühren, bis der Teig glatt ist.

Schritt 3:

Teig auf einer Arbeitsfläche zu einer Rolle formen. Von der Teigrolle Scheiben schneiden, flachdrücken, je eine Zwetschke (an Stelle des Kerns kann man ein kleines Stück Marzipan geben) damit umhüllen, Knödel formen.

Schritt 4:

Die Knödel in kochendes, gesalzenes Wasser einlegen, etwa 10 Minuten leicht wallend kochen lassen.

Schritt 5:

Brösel in Butter goldgelb rösten. Die gekochten Knödel in den gerösteten Bröseln wälzen, reichlich mit Zucker bestreuen.

Kochtipp

Zur Abwechslung können Sie statt Topfenteig oder Erdäpfelteig auch mal einen Brandteig ausprobieren.

Leo Aichinger