Versunkene Eier im Spinatnest

Menüart: Hauptspeise
Kochdauer: ca. 20 Minuten
Region:  Österreich

 

Einkaufsliste

Zutaten für 4 Personen

  • 600 g Kartoffeln (gekocht und geschält)
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Öl
  • 675 g Blattspinat (tiefgekühlt)
  • 250 ml RAMA Cremefine zum Kochen
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 4 Eier
  • 100 g Käse (gerieben)

Zubereitung

Schritt 1:

Kartoffeln in Scheiben schneiden.

Schritt 2:

Schalotten und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. In Öl glasig andünsten und den Spinat dazugeben. Bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel so lange dünsten, bis der Spinat aufgetaut ist.

Schritt 3:

2/3 der Cremefine zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Ca. 3 Minuten ziehen lassen.

Schritt 4

Kartoffeln in eine gefettete Backform schlichten und den Spinat darauf gleichmäßig verteilen. In den Spinat 4 Vertiefungen drücken und in jede dieser Mulden ein rohes Ei hinein laufen lassen.

Die restliche Cremefine über den Spinat gießen und zuletzt den Käse darüber streuen – so dass das Eigelb noch zu sehen ist und im Backofen bei 180° C Umluft ca. 30 Minuten backen.

Kochtipp

Spinat ist aromatisch und vielfältig einzusetzen! Ob in Lasagne, Knödel oder Salat, Spinat ist ein echtes Allroundtalent, das gut schmeckt und noch dazu gesund ist.

Leo Aichinger