Salat mit Quinoa, Süßkartoffeln und Käferbohnen

Menüart: Salat
Kochdauer: ca. 60 min
Region: Südeuropa

 

Einkaufsliste

Für 4 Personen

  • 100 g Käferbohnen aus der Dose
  • 50 g Quinoa
  • 200 g Süßkartoffeln
  • ½ Zwiebel
  • 1-2 EL Olivenöl
  • ½ Zitrone
  • Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1:

Die Käferbohnen abgießen, abspülen und mit frischem Wasser aufkochen. Achtung: Falls Sie getrocknete Käferbohnen verwenden, müssen Sie diese vorher über Nacht einweichen und ca. 2 Stunden lang zugedeckt köcheln lassen. Die bissfesten Bohnen dann abgießen und salzen. 

Schritt 2:

Quinoa in einem Sieb abbrausen, mit ¼ Liter Wasser aufkochen und zugedeckt ca. 15 Minuten lang köcheln lassen, bis das Wasser vollständig aufgesogen ist. Den Backofen auf 150 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Süßkartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und ebenfalls klein würfeln.

Schritt 3:

Süßkartoffeln und Zwiebel in einer Schüssel mit 1 EL Olivenöl vermischen. Die Mischung auf dem Backblech verteilen und im Backofen (Mitte) ca. 15 Minuten lang backen, bis die Süßkartoffelstücke weich sind. Für das Dressing den Zitronensaft auspressen. Mit übrigem Olivenöl und Kreuzkümmel in einer kleinen Schüssel verrühren. Den Knoblauch schälen und dazupressen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 4:

Käferbohnen, Quinoa und das Ofengemüse in eine Salatschüssel geben. Das Dressing hinzufügen, alles vermischen und den Salat warm genießen. 

Kochtipp

Ideal: Diesen Salat kann man auch kalt als Bürosnack genießen. Er hält sich zugedeckt etwa 2 Tage lang im Kühlschrank. 

Leo Aichinger