Quiche mit Lauch und Speck

Menüart: Hauptspeise
Kochdauer: ca. 45 min
Region: Frankreich

 

Einkaufsliste

  • Mürbteig / Blätterteig (fertig)
  • 200 g Lauch 
  • 200 g Speck (klein gewürfelt)
  • 150 ml Milch
  • 100 ml Schlagobers
  • 4 Eier

Zubereitung

Schritt 1:

Speck und Lauch in kleine Würfel schneiden und kurz in der Pfanne anrösten.

Während dessen das Rohr auf 200 °C (Umluft) vorheizen.

Schritt 2:

Eine Tortenform bebuttern und mit dem Teig auslegen.

Den überstehenden Rand anschließend wegschneiden.

Schritt 3:

Teigboden mehrmals einstechen, damit der Teig dementsprechend „aufgehen“ kann.

Schritt 4:

Milch, Obers und Eier verquirlen, salzen und pfeffern.

Den angerösteten Lauch und Speck in der Form verteilen und mit der Ei-Milch-Mischung übergießen.

Je nach Wunsch mit Parmesan bestreuen und gut einrollen.

Circa 35 Minuten backen und lauwarm servieren.

Guten Appetit!

Kochtipp

Die klassische Quiche Lorraine (Lothringer Specktorte) stammt aus dem Elsass oder Lothringen und ist heute international beliebt. Sie wird warm als Vorspeise oder Hauptgericht serviert.

Quiche wurde um 1845 von dem elsässischen Wort Kichel bzw. Küchel abgeleitet, das dem deutschen Wort „Kuchen“ entspricht.

Leo Aichinger