Petersilienrisotto mit gebratenem Forellenfilet

Menüart: Hauptspeise
Kochdauer: ca. 40 Minuten
Region: Italien

 

Einkaufsliste

Zutaten für 4 Personen

  • 300 g Risottoreis
  • 300 g Iglo Forelle Naturfilets  
  • 1 kleines Stück Parmesan
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • ¼ l Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter
  • etwas Obers
  • Knoblauch

Zubereitung

Schritt 1:

Zwiebel fein würfeln und in Olivenöl auf kleiner Stufe glasig schwitzen. Risottoreis kurz mitschwitzen und mit Weißwein ablöschen.

Schritt 2:

Wenn die Alkoholwolke verdampft ist, mit Suppe oder Wasser nach und nach aufgießen. Unter ständigem Rühren kochen lassen bis der Reis noch einen leichten Kern hat.

Schritt 3:

Abschmecken. Eine Butterflocke, geriebenen Parmesan und geschlagenes Obers vor dem Anrichten unterheben und kurz durchziehen lassen.

Schritt 4:

Geschnittene Petersilie blanchieren, kalt abschrecken, mit Rapsöl zu einer Paste verarbeiten und ins Risotto unterheben.

Schritt 5:

Forellenfilet zu putzen, würzen und in Olivenöl auf der Hautseite langsam knusprig braten. Zum Garnieren Petersilienblätter frittieren.

Kochtipp

Statt mit Petersilie können Sie das Risotto beispielsweise auch mit Safran würzen. Dann schmeckt es etwas milder, passt aber trotzdem gut zum Fisch. 

Leo Aichinger