Melanzani-Curry

Menüart: Hauptspeise
Kochdauer: ca. 30 min
Region: Asien

 

Einkaufsliste

Für 4 Personen

  • 750 g Melanzani
  • 1 Paprikaschote, rot
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 6-8 EL Rapsöl
  • 400 ml Kokosmilch
  • 2 EL Reisessig
  • 2 EL Sojasauce, hell
  • 1 Stk. Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • evtl. 2 frische Chilischoten
  • ½ TL Sambal Oelek
  • je 1 TL Koriander- und Kurkumapulver
  • Salz & Pfeffer 

Zubereitung

Schritt 1:

Melanzani und Paprika waschen, erstere in kleine Stücke schneiden, letzteren in Streifen. Frühlingszwiebel in feine Röllchen schneiden, Knoblauch und Ingwer schälen und klein würfeln. Wer’s gerne scharf mag, kann auch noch Chilis vorbereiten: längs aufschlitzen, entkernen, waschen und in feine Streifen schneiden.

Schritt 2:

Ein paar EL Öl im Wok erhitzen und Knoblauch-, Ingwer- und evtl. Chilistücke kurz andünsten. Dann die Melanzanistücke dazugeben und ca. 2 Minuten lang braten. Bei Bedarf etwas Öl nachgießen. Alles zum Rand schieben und die Paprika mit den Frühlingszwiebeln kurz anbraten.

Schritt 3:

Die Kokosmilch angießen, Essig, Sojasauce und Sambal Oelek dazugeben sowie die restlichen Gewürze unterrühren. Alles ca. 2 Minuten lang leise kochen lassen. Dazu schmeckt Basmatireis.

Kochtipp

Natürlich können Sie dieses Rezept ganz nach Geschmack und Vorliebe anpassen: Dafür einfach die ein oder andere Zutat weglassen oder beifügen (Zucchini, Kichererbsen, ...) oder etwa die Schärfe reduzieren.

Leo Aichinger