Krautsuppe mit Rindfleisch

Menüart: Vor- bzw. Hauptspeise
Kochdauer: mehr als 60 Minuten
Region: Österreich

 

Einkaufsliste

Zutaten für 4 Personen

  • 1 l Wasser
  • 300 g Rinderbrust
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz, Pfefferkörner
  • 50 g Speck, durchwachsen
  • 1 Tasse Rote Rüben aus dem Glas
  • 400 g Kraut
  • 100 g Lauch
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Weinessig
  • Zucker, Salz, Pfeffer
  • 100 g Sauerrahm

Zubereitung

Schritt 1:

Wasser zum Kochen bringen. Das Rindfleisch vorher kalt abwaschen und ins kochende Wasser geben.

Schritt 2:

Ungeschälte Zwiebelhälfte mit der Schnittstelle in einer Pfanne braun anrösten und mit dem Lorbeerblatt, 1 TL Salz und einigen Pfefferkörnern zum Fleisch dazu geben.

Fleisch bei schwacher Hitze ca. 1 Stunde, mit bis auf einen Spalt breit zugedeckt, kochen lassen.

Schritt 3:

Speck und Rote Rüben in Würfel schneiden. Kraut putzen und in Streifen schneiden. Lauch ebenfalls putzen und in Scheiben schneiden.

Butterschmalz in einem Topf erhitzen und darin Speck, Kraut und Lauch anbraten. Rote Rüben mit deren Saft und Tomatenmark unterrühren und nach und nach mit der Suppe auffüllen.

Schritt 4

Fleisch in Würfel schneiden und in die Suppe geben. Die Suppe mit Essig, einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen und mit einem Löffel Sauerrahm pro Portion anrichten.

Kochtipp

Dieses Rezept ist die "g’schmackige" Variante, für die Fasten-Krautsuppe müssen Sie Rindfleisch, Speck und Schmalz weglassen.

Leo Aichinger