Karamellisierter Kaiserschmarrn

Menüart: Haupt- oder Nachspeise
Kochdauer: ca. 60-90 min
Region: Österreich

 

Einkaufsliste

Für 4 Personen

  • 150 g Mehl
  • 250 g Milch
  • 4 Eier
  • 4 EL Zucker
  • 100 g Butter
  • etwas Apfelsaft
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Biozitrone
  • 3 EL Mandelblättchen
  • Salz
  • Staubzucker
  • Rosinen nach Belieben

Zubereitung

Schritt 1:

Apfelsaft in eine kleine Schüssel leeren, falls gewünscht Rosinen dazugeben und ca. 30 Minuten lang ziehen lassen. 4 EL Butter schmelzen lassen und leicht anbräunen. Vanillemark aus der Schote kratzen, Zitrone heiß abwaschen und die Zitronenschale abreiben. 

Schritt 2:

Eier trennen. Mehl und Milch mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Eigelbe, Vanillemark, Zitronenschale und zerlassene Butter unterrühren. Eiweiße mit etwas Salz und 2 EL Zucker steif schlagen und den Eischnee unter den Teig heben. Die Rosinen in einem Sieb abtropfen lassen.

Schritt 3:

In einer großen Pfanne 1 EL Butter erhitzen. Die Hälfte des Teiges in die Pfanne gießen und bei mittlerer Hitze anbraten. Nach 2 Minuten die Rosinen und die Mandelblättchen darüberstreuen und weitere 3-4 Minuten braten.

Schritt 4:

Wenn die Unterseite goldbraun ist, die Masse mit einem Pfannenheber vierteln, umdrehen und von der anderen Seite braten. Dann den Schmarrn in mundgerechte Stücke teilen. 2 EL Butter und 1 EL Zucker dazugeben und den Kaiserschmarrn unter Rühren karamellisieren. Die zweite Teighälfte genauso verarbeiten. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen!

Kochtipp

Wenn Sie statt einer zwei Pfannen verwenden, können Sie in jede eine Teighälfte geben und die Zubereitungszeit etwas reduzieren.

Leo Aichinger