Gebackene Mürbteig-Apfelravioli

Menüart: Hauptspeise oder Dessert
Kochdauer: ca. 40 Minuten
Region: Österreich

 

Einkaufsliste

Zutaten für 4 Personen

Sauerrahm-Mürbteig

  • 300g glattes Weizenmehl
  • 250g Butter
  • 1 ganzes Ei
  • 30g Sauerrahm
  • Salz
  • Vanillezucker
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 Eidotter zum Bestreichen


Fülle

  • 25g Rosinen
  • 25g Zucker
  • Zitronensaft
  • Calvados oder Rum
  • 2 Äpfel
  • 1 Msp. Zimt

Zubereitung

Schritt 1:

Mehl, weiche Butter, Sauerrahm, Ei, Salz, Vanillezucker und Backpulver zu einem glatten Teig verarbeiten und in der Folie eine Stunde rasten lassen.

Schritt 2:

Äpfel schälen und vom Kerngehäuse befreien. In kleine Würfel schneiden, mit Rosinen, Zucker, Zimt und Alkohol vermengen. Den Mürbteig dünn ausrollen, mit einem runden Ausstecher ausstechen.

Schritt 3:

In der Mitte einen Löffel der Fülle platzieren. Die Ränder mit Eidotter bestreichen.

Schritt 4:

Mit einem weiteren Mürbteig bedecken und mit einer Gabel rundherum andrücken.
Auf einem Backpapier im vorgeheizten Rohr bei ca. 180 °C 20 Minuten backen.
Heiß mit einer Kugel Vanilleeis servieren.

Kochtipp

Verwenden sie am besten säuerliche Äpfel. Diese Ravioli kann man natürlich auch mit anderen Früchten wie Birnen, Mangos oder Ananas machen.

Leo Aichinger