Fruchtig-würziger Zwiebelkuchen

Menüart: Hauptspeise
Kochdauer: gut 1 Std. (plus Geh- und Backzeit)
Region: Süddeutschland/Schweiz

 

Einkaufsliste

Für 1 Backblech

  • 500g Mehl
  • 1 Hefewürfel
  • 1 Ei
  • 800g Zwiebeln
  • 50g Butterschmalz
  • 250g Sauerrahm
  • 250ml Milch
  • 4 Eier
  • 200g Schinkenwürfel
  • 500g Weintrauben, blau, ohne Kerne
  • 100g Blauschimmelkäse
  • etwas Mehl
  • Thymian
  • 1 TL Zucker
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1:

Teig: Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Die Hefe in ¼ l lauwarmes Wasser bröckeln und darin auflösen, den Zucker unterrühren und mit dem Ei zum Mehl geben. Alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde lang gehen lassen.

Schritt 2:

Inzwischen die Zwiebeln schälen und in dicke Ringe hobeln. Butterschmalz in einer großen Pfanne zerlassen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 15 Min. dünsten. Danach abkühlen lassen.

Schritt 3:

Den Sauerrahm mit der Milch, den Eiern und den Schinkenwürfeln verquirlen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Thymian abbrausen und trocken schütteln, die Blätter von den Zweigen zupfen. Die Weintrauben waschen und von den Stielen zupfen.

Schritt 4:

Den Backofen auf 200° vorheizen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals gut durchkneten, dann ausrollen und dabei den Rand etwas dicker lassen. Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig darauflegen und an den Seiten rundherum einen Rand formen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Schritt 5:

Zwiebeln, Trauben und Thymian vermischen, Schimmelkäse dazubröckeln und untermengen. Die Zwiebelmischung auf dem Teig verteilen, die Eiermilch darübergießen. Das ganze im Ofen (unten) in ca. 40 Min. goldbraun backen. Wird er zu dunkel, eventuell mit Backpapier abdecken.

Kochtipp

Am besten Sie verwenden hier Gorgonzola, aber auch andere Blauschimmel-Sorten wie Roquefort oder Stilton sind gut. Wussten Sie, dass der Käse bei der Herstellung „pikiert“ – d.h. mit langen, dicken Nadeln durchstochen – wird, um Sauerstoff ins Innere dringen und so  den Schimmel entstehen zu lassen?!

Leo Aichinger